Startseite Kreis-Info Ortschaften Branchen Stellenmarkt Veranstaltungen Angebote
Ortschaften
Bad Kreuznach ›› Ortschaften ›› Langenlonsheim

Ortschaften aus dem Kreis Bad Kreuznach:

Bad Kreuznach
Bad Münster am Stein-Ebernburg
Bad Sobernheim
Guldental
Hargesheim
Kirn
Langenlonsheim
Meisenheim
Rüdesheim
Stromberg
Waldböckelheim

Idar-Oberstein

Langenlonsheim

 

Herzlich willkommen auf der Seite über Langenlonsheim. Die Gemeinde erstreckt sich über eine Fläche von 11,91 km² Quadratkilometern. Die Einwohnerzahl von Langenlonsheim liegt momentan bei ungefähr 4.037 (31. Dez. 2021) womit die durchschnittliche Einwohnerzahl pro Kilometer bei 339 liegt. Hier gilt das Autokennzeichen KH. Zu erreichen ist die Gemeinde auch über die Domain www.langenlonsheim.net. Auf dieser Seite über Langenlonsheim finden Sie nicht nur geschichtliche Informationen oder die Chronik von Langenlonsheim, sondern auch die von uns empfohlenen Unternehmen aus der umliegenden Region.

Weitere Informationen finden Sie auch über www.langenlonsheim.net. Erreichen können Sie Langenlonsheim über gängige Verkehrswege. Der Gemeindeschlüssel lautet 07 1 33 054.

Die Gemeinde Langenlonsheim liegt auf einer Höhe von 160 Metern über dem Meeresspiegel.

Suchen Sie eine Arbeitsstelle, planen eine Umschulung oder einen Berufswechsel? In unserem Stellenmarkt finden auch Sie die passenden Stellenangebote (Stellenmarkt Bad Kreuznach).

Auch für Sparfüchse empfehlen wir Ihnen Unternehmen und Angebote aus dem ganzen Landkreis und auch Langenlonsheim (Sonderangebote Bad Kreuznach).

Langenlonsheim ist eine Ortsgemeinde und Verwaltungssitz der Verbandsgemeinde Langenlonsheim-Stromberg im Landkreis Bad Kreuznach in Rheinland-Pfalz. Sie ist vom Weinbau geprägt.

Geographische Lage

Langenlonsheim liegt zwischen dem südlichen Rand des Hunsrücks und der Nahe. Die Entfernung zur Kreisstadt Bad Kreuznach beträgt sieben Kilometer; nach Bingen am Rhein sind es knapp zehn Kilometer. Am westlichen Rand der Gemeinde fließt der Guldenbach, im Süden die Nahe.

Nachbargemeinden

Die Nachbargemeinden von Langenlonsheim sind von Norden im Uhrzeigersinn: Dorsheim, Laubenheim, Grolsheim, Gensingen, Bretzenheim, Guldental, Windesheim und Waldlaubersheim.

Geschichte

Die ersten Siedlungen auf dem Gebiet von Langenlonsheim stammen wohl aus der Römerzeit. In der Frankenzeit lebten hier besonders viele fromme Leute, die zu ihrem Seelenheil den Klöstern Lorsch und Fulda in "Longist(is)heim" zahlreiche Güter schenkten: 769 bekam das Kloster Lorsch hier sein erstes Gut (CL II 1092), und zwischen 801 und 841 erhielt auch das Kloster Fulda hier drei Güterschenkungen (FUB 278, CDF 335, CDF 534).

Während der Zeit der Stammesherzogtümer gehörte der Ort zum Herzogtum Franken. Im 13. Jahrhundert kam Langenlonsheim unter die Herrschaft der Grafen von Sponheim. 1335 trug Graf Johann II. von Sponheim-Kreuznach sein Dorf „Langen Lonzheim auf der Nahe“ gegen Zahlung von 1000 Pfund Heller dem Erzstift Köln zu Lehen auf. Anfang des 18. Jahrhunderts gehörte Langenlonsheim zum Oberamt Kreuznach und damit zum Kurfürstentum Pfalz. Bereits während der französischen Herrschaft war Langenlonsheim ab 1798 Sitz einer Mairie mit fünf Gemeinden. Gemäß der Schlussakte des Wiener Kongresses im Jahr 1815 wurde das Gebiet preußisch, der Ort blieb Sitz einer Bürgermeisterei.

Wappen

Das Wappen zeigt auf einem schwarzen Schild fünf goldene Trauben, drei in der oberen und zwei in der unteren Hälfte. Geteilt wird der Schild durch den goldblauen Balken der Grafen von Sponheim.

Gemeindepartnerschaften

Potton, (Bedfordshire), Großbritannien

Bauwerke
Evangelische Pfarrkirche Langenlonsheim
St. Johannes der Täufer (Langenlonsheim)

Wirtschaft und Infrastruktur

Im Laufe der Jahre ist ein Gewerbegebiet mit Firmen in verschiedenen Branchen entstanden. Dies umfasst unter anderem die Produktion von Farben und Lacken, Hoch- und Tiefbau, Weinabfüllung und -verarbeitung, Filtermittelherstellung, Autohäuser, Gärtnereien, Schlossereien, Lagerhallen und Speditionen, darunter unter anderem die L.T.G. Langenlonsheimer Transport GmbH.

Weinbau

Langenlonsheim ist erheblich geprägt vom Weinbau und mit 187 Hektar bestockter Rebfläche nach Bad Kreuznach, Guldental und Wallhausen viertgrößte Weinbaugemeinde der Nahe.


Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Langenlonsheim  aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein. Einzelheiten sind in den Nutzungsbedingungen beschrieben. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

 
     

© Bau4life-Media: Stadt-Kreis           Impressum   |   Datenschutzerklärung
Unser Portal ist nicht die offizielle Seite des Lankreises Bad Kreuznach.